Be(e)Happy-Feel Good

Nicht nur die Imkerei und die Bienen stehen sehr im Focus der Öffentlichkeit.

Auch das Spezialgebiet:

Die Apitherapie-Die Naturheilkunde mit den 8 Produkten aus dem Bienenvolk

findet immer mehr Anhänger.

Der zweite Apitherapie Tag des Nordens findet am 8. Februar 2020 in Meppen statt. Seit drei Jahren trifft sich die Apitherapie Gruppe Nord im Wechsel in Emden, Aurich , Westerstede und Meppen um die neusten Erkenntnisse aus der Apitherapie auszutauschen . Seit 2017 ist auch Dr. Thomas Gloger vom Api-Zentrum Ruhr dazu gestoßen.

Im nächsten Jahr findet dann im Haus des Handwerks ein ganzer Tag mit Vorträgen zu einigen Spezialgebieten der Apitherapie statt. Ein Highlight sind sicher die zwei Workshops, in denen das Herstellen von Cremes und Salben für die Hausapotheke gezeigt wird. Als besonderer Referent konnte Marcel Strub vom Bildungszentrum Wallierhof in der Schweiz  gewonnen werden. Er stellt die schweizerische Apitherapie vor.

Ähnlich wie bei Imme Bourtanger Moor sind für diesen Tag auch die Niederländischen Gäste eingeladen. Flyer und Programm liegen in beiden Sprachen vor und können über die Apithek Biedermann/Imkerei Krebber angefordert werden (www.krebber-imkerei.de).  Ergänzt werden die Vorträge durch Informationsstände zu den Themen Imker Ausbildung, Bienen-und Insektenfreundliche Pflanzen und Produkte aus dem Bienenvolk. Am Vorabend ist für die Referenten und Gäste, die mit Übernachtung gebucht haben ein gemütlicher Austauschabend im Hotel Tiek in Meppen vorgesehen.

Da die Teilnehmerzahl für das Hauptprogramm und die Workshops begrenzt ist , ist eine frühzeitige Anmeldung ratsam.